Hier finden sie aktuelle Ausstellungstermine im grazmuseum, sackstraße 18, 8010 Graz.

 

Termine grazmuseum 2014:

schauplatz grazmuseum!

Immer wieder sonntags

Führung durch die Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“

Wir begeben uns auf die Spur nach der Faszination für die Grenz- und Wiedergänger, die sich heute aktueller denn je zwischen Leben und Tod, Angst und Lust, zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen. Indem sich die Ausstellung dem Verhältnis des Menschen zu Leben und Tod, Erkenntnis, Identität und Liebe widmet, eröffnet sie ungewöhnliche Perspektiven auf das Phänomen Vampir. Ohne Anmeldung, einfach mitgehen!

termin:

30. März 2014, 15.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Berg und Stadt . Die Erfindung des Grazer Schloßbergs

Ausstellungseröffnung

Der Grazer Schloßberg ist nicht nur die bekannteste touristische Attraktion der Stadt, sondern auch beliebtes Naherholungsziel für die Grazerinnen und Grazer selbst. Er ist Naturschauspiel und Aussichtspunkt, aber auch ein zentraler Schauplatz der Grazer Stadtgeschichte. Auf der ehemaligen Stallbastei könnte ein neues SchloßbergMuseum entstehen, das ganzjährig ein gesteigertes, verdichtetes Flanieren allein, zu zweit, in Familien und in kleineren Gruppen ermöglicht.
Das Areal könnte zu einem familienfreundlichen Erlebnisbereich umgestaltet werden, der in einem vierteiligen Rundgang die Vielseitigkeit des Schloßbergs erfahrbar macht: Vom Gartenstudium über den Fernblick und den Geschichtsmuseumsbesuch bis zum Eintauchen in das Innere des Bergs. Ausstellungsdauer: 03.04. bis 16.06.2014
 Offenes Museum: Diese Ausstellung im Erdgeschoß ist bei freiem Eintritt zu besuchen!


termin:

02. April 2014, 19.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Immer wieder sonntags

Überblicksführung durch die historische Ausstellung „360GRAZ | Die Stadt von allen Zeiten“

Egal, ob Sie Graz-Kenner/-in oder Graz-Anfänger/-in sind, die historische Ausstellung des GrazMuseums wird Ihnen auf jeden Fall eine Stadt zeigen, die Sie noch nicht kennen. Denn Geschichte wird hier vom Kopf auf die Füße gestellt. Und umgekehrt. Sie wird gedreht und gewendet und neu zusammengesetzt. Begleiten Sie unser Vermittlungsteam auf einem sonntäglichen Rundgang durch die Ausstellung.

termin:

06. April 2014, 15.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

CLIO Filmvorführung „Ort der Unruhe“

Filmvorführung und Diskussion

Der kürzlich errichtete Gedächtnishain am Areal der heutigen Belgierkaserne in Graz stellt einen komplexen historischen Ort dar, an dem sich zu Kriegsende NS-Verbrechen ereignet haben. Die noch immer existierenden Massengräber wurden anhand einer aktuellen wissenschaftlichen Studie lokalisiert und markiert, doch sind noch viele Fragen offen, wie mit dem Gedächtnishain auf dem Kasernengelände zukünftig umgegangen werden soll. In seinem aktuellen Film dokumentiert Ernst Logar den Entstehungsprozess des Gedächtnishains und geht u.a. der Frage der Gedenkkultur nach. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion soll über das Erinnern an die Endphaseverbrechen in der heutigen Belgierkaserne bzw. am Feliferhof hinaus darüber diskutiert werden, wie heute in Graz an den NS-Terror erinnert wird. So finden sich neuerdings neben Stolpersteinen auch Text- und Bildtafeln des Künstlers Jochen Gerz im öffentlichen Raum.
Film: Ort der Unruhe (A 2013) Regie: Ernst Logar, 62 min 
Es diskutieren: Ernst Logar (Künstler, Wien), Univ. Prof. Dr. Werner Fenz (Kunsthistoriker, Graz), Lisa Rücker (Stadträtin, Graz), Oberst Gerhard Schweiger (Militärkommando Steiermark, Graz). Moderation: Dr. Heimo Halbrainer, Historiker Eine Kooperation von CLIO Verein für Geschichts- und Bildungsarbeit und dem GrazMuseum

termin:

08. April 2014, 19.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Immer wieder sonntags

Führung durch die Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“. Wir begeben uns auf die Spur nach der Faszination für die Grenz- und Wiedergänger, die sich heute aktueller denn je zwischen Leben und Tod, Angst und Lust, zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen. Indem sich die Ausstellung dem Verhältnis des Menschen zu Leben und Tod, Erkenntnis, Identität und Liebe widmet, eröffnet sie ungewöhnliche Perspektiven auf das Phänomen Vampir. Ohne Anmeldung, einfach mitgehen!

termin:

13. April 2014, 15.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Osterferienprogramm: Vampir-Workshop für Kinder

Vampire gibt es sehr unterschiedliche: männliche, weibliche, erwachsene, Kind gebliebene, wunderschön attraktive, hässlich abstoßende, altertümlich kultivierte, modern coole, solche, die nachts im Sarg schlafen, andere, die in der Sonne glitzern und viele mehr. Doch eines haben Vampire fast alle gemeinsam: sie sind unsterblich und interessieren sich für die menschliche Energie - meist in Form von Blut. Im Vampir-Workshop untersuchen wir die Geschichte des Vampir-Motivs. Wir prüfen, wie viel von Vampiren in uns selber steckt und stellen den zu dir passenden Vampirtyp zusammen. Vielleicht wird dieser dein neuer bester Freund?

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung: +43(0)316/872-7600

termine:

14., 16., 17., 18. April 2014, 10.00 -12.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Vollmondführung durch die Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“

Ausstellungsrundgang mit den Kuratorinnen

Wir begeben uns auf die Spur nach der Faszination für die Grenz- und Wiedergänger, die sich heute aktueller denn je zwischen Leben und Tod, Angst und Lust, zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen. Indem sich die Ausstellung dem Verhältnis des Menschen zu Leben und Tod, Erkenntnis, Identität und Liebe widmet, eröffnet sie ungewöhnliche Perspektiven auf das Phänomen Vampir.

termin:

15. April 2014, 21.00 uhr

Immer wieder sonntags

Wo die Götter zu Hause sindÜberblicksführung durch die historische Ausstellung „360GRAZ | Die Stadt von allen Zeiten“

Egal, ob Sie Graz-Kenner/-in oder Graz-Anfänger/-in sind, die historische Ausstellung des GrazMuseums wird Ihnen auf jeden Fall eine Stadt zeigen, die Sie noch nicht kennen. Denn Geschichte wird hier vom Kopf auf die Füße gestellt. Und umgekehrt. Sie wird gedreht und gewendet und neu zusammengesetzt. Begleiten Sie unser Vermittlungsteam auf einem sonntäglichen Rundgang durch die Ausstellung.

termin:

20. April 2014, 15.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Welttag des Buches


Jede Menge Vampirgeschichten, vorgetragen von den Kuratorinnen der Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“.

termin:

23. April 2014, 14.00 - 17.00 uhr

schauplatz grazmuseum!

Ausstellungsgespräch und Schloßbergbegehung

Rahmenprogramm zur Ausstellung „Berg und Stadt. Die Erfindung des Grazer Schloßbergs“

Derzeit besteht kein museales Angebot am Schloßberg. Wie könnte ein neues Schloßbergmuseum aussehen? Welche Themen sind für den Berg und seine Besucher/-innen relevant?  Wie lässt sich die Vielseitigkeit des Schloßbergs attraktiv und familienfreundlich aufbereiten? Im Ausstellungsgespräch mit anschließender Schloßbergbegehung möchten wir mit Ihnen Möglichkeiten eines neuen Museums am Berg diskutieren, uns die Gegebenheiten vor Ort anschauen, und  - üblicherweise verschlossene - Einblicke in das Innere des Bergs geben. Die Veranstaltung findet begleitend zur kostenlos zugänglichen Ausstellung „Berg und Stadt. Die Erfindung des Grazer Schloßbergs“ statt.

termin:

24. April 2014, 16.00 Uhr

schauplatz grazmuseum!

Führung durch das Apothekenmuseum

Im Innenhof des Palais Khuenburg hat das GrazMuseum eine Besonderheit zu bieten – die außergewöhnliche Schausammlung des Apothekenmuseu

termin:

26. April 2014, 15.00 Uhr

schauplatz grazmuseum!

Immer wieder sonntags

Führung durch die Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“

Wir begeben uns auf die Spur nach der Faszination für die Grenz- und Wiedergänger, die sich heute aktueller denn je zwischen Leben und Tod, Angst und Lust, zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen. Indem sich die Ausstellung dem Verhältnis des Menschen zu Leben und Tod, Erkenntnis, Identität und Liebe widmet, eröffnet sie ungewöhnliche Perspektiven auf das Phänomen Vampir. Ohne Anmeldung, einfach mitgehen!

termin:

27. April 2014, 15.00 Uhr

schauplatz grazmuseum!

Vampirfilm und Frühstück im KIZ Royal 

Rahmenprogramm zur Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“ 

Gezeigt wird der Film „So finster die Nacht” (Tomas Alfredson, 2008, 115'). Oskar (Kare Hedebrant), ein zwölfjähriger Junge, lebt isoliert. Er leidet unter den Gemeinheiten von Mitschülern, einen richtigen Freund hat er nicht. In seiner sensiblen Seele brodelt es gewaltig, aber seine Rachepläne setzt er nie um. Dann lernt er Eli (Lina Leandersson) kennen, eine mysteriöse Nachbarin. Sie ist immer nur nach Sonnenuntergang draußen und trägt viel zu leichte Kleidung. Egal, Oskar scheint endlich eine ihm verwandte Seele gefunden zu haben. Doch das bleiche Mädchen mit den traurigen Augen, das mit ihrem angeblichen Vater in der Nachbarwohnung lebt, hütet ein blutiges Geheimnis...

Eingeleitet wird er von einer Kuratorin der Ausstellung "Carmilla, der Vampir und wir".  Kartenreservierung unter 0316/821186-0 oder tickets(at)kinoinfo.at 

termin:

27. April 2014, 11.00 Uhr

schauplatz grazmuseum!

Ausstellungseröffnung

Königsmorde. Gewalttaten in der Donaumonarchie

Nach der Ermordung des Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand legitimierten die kriegstreibenden Parteien der Staatskanzleien die Kriegserklärung gegen Serbien mit dem Ruf nach Vergeltung des „Königsmordes“. Mit der Ausstellung „Königsmorde – Gewalttaten in der Donaumonarchie“ geht das GrazMuseum nun der Frage nach dem österreichischen Anteil an der Kriegsschuld nach. Im Zentrum stehen Kaiser Maximilian I. von Mexiko, Kronprinz Rudolf, Kaiserin Elisabeth, Erzherzog Franz Ferdinand und Ministerpräsident Karl Graf Stürgkh in ihrer Beziehung zu Kaiser Franz Joseph I. und der Monarchie. Das GrazMuseum nimmt damit nicht nur am 100. Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs teil, sondern stellt die Geschehnisse des Jahres 1914 in einen epochalen Kontext. Vor dem Hintergrund weltweiter politischer Entwicklungen erweist sich das, was sich als tragisches Schicksal des Untergangs des „Hauses Österreich“ darstellt, als Teil einer Hinwendung zu erhöhter Widerstands- und Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. 
Kurator/-innen: Otto Hochreiter, Martina Zerovnik | Projektleitung: Annette Rainer | Projektassistenz: Anna Reicht

Ausstellungsdauer: 30.04. bis 17.11.2

termin:

29. April 2014, 19.00 Uhr

schauplatz grazmuseum!

„We are the children of the Lilith“
Walpurgisnacht-Vortrag mit Katharina Trattner

Religionsgeschichtliche Wurzeln und popkulturelle Transformationen einer Dämonin. Im Judentum ist sie die Dämonin der Lust: Adams abtrünnige erste Frau, die von Gott gestraft wurde und seither einsam durch die Nacht wandert um Kinder zu erwürgen, Männer in deren Schlaf heimzusuchen und ihnen während des Aktes das Blut auszusaugen. Ihre religiöse und kulturelle Wirkungsgeschichte erstreckt sich bis in die Gegenwart, wo sie schließlich zum Gegenstand zahlreicher popkultureller Aufarbeitungen wird. Lilith hat viele Gesichter und mehr als nur eine Geschichte. Sie ist Dämonin, Ikone und Vamp zugleich – eine Grenzgängerin par excellen

termin:

30. April 2014, 19.00 Uhr


Unsere Ausstellungen 2014:

schauplatz grazmuseum!

Berg und Stadt. Die Erfindung des Grazer Schloßbergs.

Der Grazer Schloßberg ist nicht nur die bekannteste touristische Attraktion der Stadt, sondern auch beliebtes Naherholungsziel für die Grazerinnen und Grazer selbst. Er ist Naturschauspiel und Aussichtspunkt, aber auch ein zentraler Schauplatz der Grazer Stadtgeschichte. Auf der ehemaligen Stallbastei könnte ein neues SchloßbergMuseum entstehen, das ganzjährig ein gesteigertes, verdichtetes Flanieren allein, zu zweit, in Familien und in kleineren Gruppen ermöglicht.
Das Areal könnte zu einem familienfreundlichen Erlebnisbereich umgestaltet werden, der in einem vierteiligen Rundgang die Vielseitigkeit des Schloßbergs erfahrbar macht:
 Vom Gartenstudium über den Fernblick und den Geschichtsmuseumsbesuch bis zum Eintauchen in das Innere des Bergs.  Franz Ferdinand Saal, Erdgeschoß. Offenes Museum: Diese Ausstellung im Erdgeschoß des GrazMuseums ist bei freiem Eintritt zu besuchen!


Dauer:


bis 16. Juni 2014


schauplatz grazmuseum!

360GRAZ | Die Stadt von allen Zeiten

Ständige Schausammlung im GrazMuseum, 1. Obergeschoss


Dauer:


Ständige Schausammlung


schauplatz grazmuseum!

Königsmorde. Gewalttaten in der Donaumonarchie

Eröffnung: 29.04.2014, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 30.04. bis 17.11.2014
GrazMuseum, 1. Obergeschoss, Balkonzimmer


Dauer:


bis 17. November 2014


schauplatz grazmuseum!

Carmilla, der Vampir und wir

Dass Steirerblut kein Himbeersaft ist, wussten wir schon lange. Aber was haben Vampire mit der Steiermark zu tun? Und was verbindet sie mit uns Menschen? Das und vieles mehr erfahren Sie in der großen Vampirausstellung im GrazMuseum im 2. Obergeschoss.

dauer:

30. Jänner - 31. Oktober 2014

 

Interne Termine 2013/2014:

jahreshauptversammlung

27. märz 2014 (ohne Wahl), 17.30 uhr

vorstandssitzungen 2014


06. Februar 2014, 18.00 uhr
03. april 2014, 18.00 uhr
05. juni 2014, 18.00 uhr

11. sept. 2014, 18.00 uhr

06. november 2014, 18.00 uhr