Hier finden sie aktuelle Ausstellungstermine im grazmuseum, sackstraße 18, 8010 Graz mit den entsprechenden Besucher/innen-Infos.

 

Termine grazmuseum 2017:

1. Steirischer Vorlesetag
Bücherhelden. Lesen mehr als Worte

Das Motto lautet „Bücherhelden. Lesen mehr als Worte" und ist eine vom Lesezentrum umgesetzte Sprach- und Leseförderung.

13 Uhr | Lesung "Alex und der Mond“: Lisa Maria Wagner (Illustratorin des Buches); ab 4 Jahren
14 Uhr | "Im Marienkäferland“, Lesung: Astrid Reinbacher (Autorin des Buches) & Marina Stiegler (Illustratorin des Buches); ab 4 Jahren
16 Uhr | „SLAM IT!“, Lesung: Christine Teichmann (Autorin & Poetry Slammerin); ab 12 Jahren

Kostenfrei

termin:

01. Juli 2017, 13.00-17.00 Uhr 

Aktivführung für Familien
Einblicke in die Geschichte von Graz | Für Kinder, Eltern und/oder Großeltern

Hin und wieder erwachen sonntags die Figuren, Objekte und Bilder in unserer Ausstellung zum Leben. Da passiert ganz schön viel Geschichte. Begleiten Sie uns mit Ihrer Familie bei einer vergnüglichen Spurensuche durch das GrazMuseum. Wir laden Sie ein, die historischen Figuren mit uns und Ihren Kindern in einem Schattentheater zum Sprechen zu bringen und dabei den Blick auf die Grazer Stadtgeschichte mit zu steuern. Ohne Anmeldung, für Jung und Alt, Groß und Klein, einfach mitgehen. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

02. Juli 2017, 15.00 Uhr 

Ausstellungseröffnung
Inge Morath Portraits. Mit Bildern aus dem Atelier der Künstlerin von Kurt Kaindl

Die Fotohof-Ausstellung im GrazMuseum „Inge Morath Portraits“ enthält eine exklusive Auswahl von Schwarzweiß-Fotografien vieler berühmter europäischer und amerikanischer Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft, die Inge Morath als Fotografin für die Agentur Magnum aufgenommen hat, und bringt stille fotografische Einblicke aus ihrem Atelier bei New York von Kurt Kaindl. Zur Ausstellungeröffnung sprechen Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler, Ausstellungskurator Dr. Kurt Kaindl, Fotohof Salzburg und Direktor Otto Hochreiter, MA, GrazMuseum. Kostenfrei

termin:

03. Juli 2017, 18.00 uhr 

(M)Eine Graz-Geschichte(n)
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wurden schon viele spannende Geschichten erzählt. Heute zu Gast: Vesna Petković

Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen zeigten uns ihr ganz persönliches Graz. (M)Eine Graz-Geschiche(n) ermöglichte Führungen der etwas anderen Art und macht deutlich, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Wir freuen uns über das rege Interesse und den vorläufigen Abschluss der Reihe mit Vollblutmusikerin Vesna Petković. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

06. Juli 2017, 18.00 Uhr 

Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch die Fotoausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912“

Im Zuge der spätgründerzeitlichen Stadterneuerung dokumentierte der Fotograf Leopold Bude jene historischen Bauten in Graz, die neuen Zwecken und Notwendigkeiten weichen mussten. Die Ausstellung zeigt 120 Originalfotografien von heute meist nicht mehr vorhandenen Einzelgebäuden, Ensembles und Straßenzügen. Begleiten Sie uns bei einem geführten Rundgang und vergleichen Sie historische stadträumliche Details mit der veränderten Stadt von heute. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

09. Juli 2017, 15.00 Uhr 

Bibongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt! Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte. 
Kostenfrei. Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren

termin:

10.-14. Juli 2017, 09.00-16.00 Uhr 

Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch die Ausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“ 

Begeben Sie sich im GrazMuseum auf einen geführten Rundgang durch die Geschichte(n) der steirischen Hauptstadt. Heutige Themen wie Migration, städtische Mitbestimmung und Verkehrspolitik ziehen sich in der Ausstellung 
360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt durch die Konfliktgeschichte um das Werden der Stadt. Diskutieren Sie mit uns die Bedeutung der Ausstellungsobjekte und die Rolle der historischen Akteur/-innen. Vertiefen Sie sich in den Räumen zum 20. Jahrhundert und spüren Sie Ihrer persönlichen Graz-Geschichte nach. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

16. Juli 2017, 15.00 Uhr

Apothekenworkshop für Kinder
Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum

Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600), €4,00 / Person

termin:

17. Juli 2017, 10.00-12.00 Uhr 

Sonic Blue
Eine Soundinstallation in Kooperation mit Interstellar Records

Das Offene Foyer wird mittels subtil-lauten Klängen zu einem Raum mit transformierender Atmosphäre, ist Fluidum und lädt zum Verweilen und Hören ein. Seit fünfzehn Jahren erweitert das Grazer Label Interstellar Records die heimische Musikszene und unser Gehör. „Sonic Blue“ schlägt Wellen zwischen der programmatischen Setzung des Labels, dem räumlichen Setting im Offenen Foyer des GrazMuseums und der visuell-akustischen Wahrnehmung sowie zwischen dem Innen- und Außenraum. Kostenfrei. Von 19. Juli bis 04. September 2017, 10-17.00 Uhr täglich.

termin:

ab 19. Juli 2017, 10.00-17.00 Uhr 

Immer wieder Sonntags
Überblicksführung durch die Fotoausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912“

Im Zuge der spätgründerzeitlichen Stadterneuerung dokumentierte der Fotograf Leopold Bude jene historischen Bauten in Graz, die neuen Zwecken und Notwendigkeiten weichen mussten. Die Ausstellung zeigt 120 Originalfotografien von heute meist nicht mehr vorhandenen Einzelgebäuden, Ensembles und Straßenzügen. Begleiten Sie uns bei einem geführten Rundgang und vergleichen Sie historische stadträumliche Details mit der veränderten Stadt von heute. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

23. Juli 2017, 15.00 Uhr

Verschwunden - Gefunden
KinderSommerUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren | Ferienwoche im GrazMuseum

Was war, was ist, was kommt? Auf diese Fragen suchen wir bei der diesjährigen SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren Antworten. Dabei stöbern wir durch alte Fotos und Steinspuren. Mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten aufzudecken. € 115 | € 85 (für Uni-Bedienstete und Studierende) pro Woche und Kind | Für Geschwister 20 %-Ermäßigung! Anmeldung unter www.kinderunigraz.at

Von 24. Juli bis zum 28. Juli 2017, jeweils von 09.00-17.00 Uhr.

termin:

ab 24. Juli 2017, 09.00-17.00 Uhr 

Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch "360 GRAZ"

Begeben Sie sich im GrazMuseum auf einen geführten Rundgang durch die Geschichte(n) der steirischen Hauptstadt. Heutige Themen wie Migration, städtische Mitbestimmung und Verkehrspolitik ziehen sich in der Ausstellung "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt" durch die Konfliktgeschichte um das Werden der Stadt. Diskutieren Sie mit uns die Bedeutung der Ausstellungsobjekte und die Rolle der historischen Akteur/-innen. Vertiefen Sie sich in den Räumen zum 20. Jahrhundert und spüren Sie Ihrer persönlichen Graz-Geschichte nach. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

termin:

30. Juli 2017, 15.00 Uhr 

Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Kinder zwischen 6-12 Jahren erwartet ein spannender Fotoworkshop: Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Davor wurden sie aber noch fotografiert! Wie verändert sich Graz heute? Probiere unterschiedliche Kameratechniken aus: Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone. € 4,00 pro Person | Dieses Angebot ist über die Sommermonate auch individuell buchbar.

termin:

31. Juli 2017, 10.00-12.00 Uhr 

Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Kinder zwischen 6-12 Jahren erwartet ein spannender Fotoworkshop: Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Davor wurden sie aber noch fotografiert! Wie verändert sich Graz heute? Probiere unterschiedliche Kameratechniken aus: Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone. € 4,00 pro Person | Dieses Angebot ist über die Sommermonate auch individuell buchbar.

termin:

07. August 2017, 10.00-12.00 Uhr 



Aktuelle Ausstellungen im GrazMuseum:


schauplatz grazmuseum!

360GRAZ | Eine Geschichte der Stadt

Dauerausstellung im GrazMuseum, 1. Obergeschoss. Mehr...

Dauer:

Dauerausstellung

 


Verschwundenes Graz
Leopold Budes "Häuser-Aufnahmen" 1863-1912

Mit der spätgründerzeitlichen Stadterneuerung in Graz wurden fotografische Dokumentationen beauftragt, um den Verlust an historischer Bausubstanz, in den „Archiven der Erinnerung* “ abzulegen. Was wüssten wir ohne die Fotografien Leopold Budes von den abgebrochenen Grazer Bauten: von der alten „Thalia“, dem „Kriminal“, dem „Stadtphysikat“, dem „Coliseum“ oder der „Franz-Carl-Kettenbrücke“? Oder von der Vorstadtmelancholie der Jahrhundertwende? Start der Ausstellung am 10. März 2017 (2. OG des GrazMuseums). Mehr...

Dauer:

Bis 28. August 2017

Inge Morath Portraits

Die Fotohof-Ausstellung im GrazMuseum „Inge Morath Portraits“ enthält eine exklusive Auswahl von Schwarzweiß-Fotografien vieler berühmter europäischer und amerikanischer Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft, die Inge Morath als Fotografin für die Agentur Magnum aufgenommen hat, und bringt stille fotografische Einblicke aus ihrem Atelier bei New York von Kurt Kaindl. Im 2. Obergeschoss.

Dauer:

04. Juli bis 28. August 2017


Schloßberg-Utopien

Diese Ausstellung präsentiert das Herzstück der Sammlungen des GrazMuseums: das große Schloßbergmodell von Anton Sigl. Es zeigt den Zustand der Befestigungen von ihrer Zerstörung und kann daher heute als rückwärtsgewandte Utopie gelesen werden. Mehr...

 

Dauer:

Dauerausstellung

 


Interne Termine 2017:

Jahreshauptversammlung:

30. märz 2017, 17.30 uhr


Vorstandssitzungen:


09. Feber, 18.00 uhr
20. April, 18.00 uhr

08. Juni, 18.00 uhr

14. september, 18.00 uhr
09. november, 18.00 uhr